Vaganes Rezept für Zucchini-Spaghetti mit Bolognese aus roten Linsen

Zucchini-Spaghetti mit Bolognese aus roten Linsen (vegan)

Als ich am Wochenende bei meinem Bruder war, hat er mir ein veganes Rezept für Zucchini-Spaghetti mit Bolognese mit roten Linsen mitgegeben. Es war recht schnell zubereitet und richtig lecker. Ich esse in der Woche an etwa zwei bis drei Tagen Fleisch, möchte den Konsum aber reduzieren, so auf einen Tag in der Woche. Komplett auf Fleisch verzichten möchte ich nicht.

In der nächsten Zeit werdet Ihr also des Öfteren vegetarische oder auch vegane Rezepte bei mir finden.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 400 ml gehackte Tomaten (Dose)
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • 120 g rote Linsen
  • 1 TL Fenchelsamen
  • Petersilie, Basilikum, Salz, Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch hacken, Karotten in Würfel schneiden. In einer hohen Pfanne oder einem Wok die Zwiebel, Knoblauch und Karotten andünsten. Tomatenmark hinzugeben. Gehackte Tomaten, Brühe, Fenchelsamen (ggf. im Mörser zerstoßen) und rote Linsen hinzugeben und etwa 15-20 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Schließlich mit Petersilie, Basilikum, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zucchini waschen und trocknen, aber nicht schälen. Mit einem Spiralschneider die Zucchini in Nudeln verwandeln oder mit einem Sparschäler in schmale Streifen schneiden. Die Zucchini-Spaghetti in ein Sieb geben und mit heißem Wasser abspülen, nicht kochen. Die erwärmten Spaghetti auf einen Teller, Bolognese drüber und schmecken lassen!

print

minzblatt

minzblatt

Hi, ich bin Sarah und liebe das Kochen und Backen! Auf meinem Blog und meiner Facebook-Seite möchte ich meine Leidenschaft mit Euch teilen! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.