Red Thai Curry (leicht scharf)

Red Thai Curry

Ihr sucht noch eine „scharfe“ Idee fürs späte Mittag- oder Abendessen? Wie wäre es mit einem Red Thai Curry (leicht scharf)? Ihr könnt das Curry nach Eurem Geschmack schärfen und Gemüse- und Fleischsorten beliebig kombinieren.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g Hühnerbrust
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 (ca. 200 g) Karotten
  • 1 (ca. 150 g) rote Paprika
  • 1 Bund (ca. 200 g) Brokkoli
  • 100 ml Wasser
  • 50 g Erdnüsse oder Cashews
  • 40 g Kürbiskerne
  • 4 EL Öl zum Braten

Soße:

  • 3 EL Sojasauce
  • 200 ml Kokosmilch
  • 250 ml Joghurt (0,1% Fett)
  • 1-2 EL scharfe rote Currypaste
  • 3 TL Mehl

Zubereitung:

  1. Kürbiskerne in 1 EL Öl 4-5 Minuten rösten, bis sie „aufgehen“ und danach auf einem Küchentuch ausbreiten, um ein wenig Fett zu entziehen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch in 3 EL Öl glasig braten und dann die in Würfel geschnittene Hühnerbrust hinzugeben und bei Mittlerer Stufe unter Rühren braten.
  3. Nun alles in einem Behältnis zur Seite legen, um die Pfanne (oder Wok) weiternutzen zu können.
  4. 100 ml Wasser in die leicht abgekühlte Pfanne geben (damit es wegen des Öls nicht spritzt) und die Würfel oder Streifen geschnittene Karotten und Paprika sowie die Brokkoliröschen bissfest garen.
  5. Schließlich das Fleisch wieder hinzugeben und alle Zutaten für die Soße untermischen (Zutaten können auch vorher gemixt werden).
  6. Wem die Soße zu flüssig ist, gibt noch ein wenig Mehl hinzu.
  7. Schließlich die Nüsse untermischen und das Gericht auf dem Teller mit gerösteten Kürbiskernen anrichten.
print
minzblatt

minzblatt

Hi, ich bin Sarah und liebe das Kochen und Backen! Auf meinem Blog und meiner Facebook-Seite möchte ich meine Leidenschaft mit Euch teilen! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.