Bild von Glückskeksen mit individuellem Spruch

Glückskekse selber machen

Nach Weihnachten ist vor Silvester! Und für die Neujahrsparty habe ich eine tolle Idee aufgegriffen: Glückskekse zum Selbermachen für Silvester. Ich habe für meine Familie Sprüche recherchiert und diese in die Kekse gebacken. Die Kekse habe ich in einen kleinen Klarsichtbeutel gefüllt und mit einem Silvestergruß zugetackert.

Glückskekse selber machen Anleitung

Und seid Ihr dran! Eine lustige Botschaft, eine liebevolle Nachricht oder ein kleiner fieser Spruch? Bestimmt das Glück Eurer Lieben bei der Silvester-Party. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Es sollte nur noch lesbar sein, auch zu später Stunde! 😉

Doch bevor Ihr loslegt, ist es wichtig, dass Ihr Eure Botschaften schon fertig gestaltet, ausgeschnitten und gefaltet habt, sofern notwendig. Ein Glas für den bekannten „Knick“ sollte parat stehen.

Zutaten für 20-25 Glückskekse:

  • 3 Eiweiß
  • 60 g Zucker
  • 45 g zerlassene Butter
  • 2-3 EL Milch
  • 60 g Mehl
  • Etwas Fett für das Blech

Zubereitung der Kekse:

Eiweiß leicht schaumig schlagen. Puderzucker, zerlassene Butter und Milch hinzugeben und glattrühren. Mehl sieben und portionsweise hinzugeben und weiterrühren.

Ofen auf etwa 180°C vorheizen. Backpapier auf einem Backblech auslegen und mit etwas Fett bestreichen. Immer nur 2-3 Portionen backen, da der fertiggebackene Teig schnell abkühlt und fest wird.

1 TL Teig kreisförmig und dünn auf das gefettete Backpapier streichen. Etwa 4-5 Minuten backen bis der Rand leicht braun ist (dabei immer beobachten). Sobald das Blech aus dem Ofen ist, müssen die Teigkreise sofort verarbeitet werden. Hierfür die Teigkreise vorsichtig mit einem dünnen Heber oder Messer lösen, Botschaft reinlegen, einmal umklappen und über ein Glas knicken.

Danach noch einmal für 3-5 Minuten in den Backofen, damit sie eine schöne Farbe bekommen und knusprig werden.

Auf einem Gitter abkühlen lassen.

print

minzblatt

minzblatt

Hi, ich bin Sarah und liebe das Kochen und Backen! Auf meinem Blog und meiner Facebook-Seite möchte ich meine Leidenschaft mit Euch teilen! :-)

2 thoughts to “Glückskekse selber machen”

    1. Hi Chris, jaaa, die schmecken besser als beim Asiaten! 😉 Und das sage nicht nur ich, sondern auch die Beschenkten! 🙂 Liebe Grüße, Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.