Bienenkuchen mit Aprikosen

Bienenkuchen mit Aprikosen

Sicherlich habt Ihr so einen Kuchen schon einmal gesehen. Er nennt sich eigentlich Bienenkuchen. Nun ja. Bei mir sind es eher kleine süße fette Hummeln geworden. Wie auch immer. Er schmeckt auf jeden Fall super lecker, frisch und fruchtig! 🙂

Wer keine Aprikosen mag, kann auch Mandarinen oder Pfirsische nehmen. Nur mit Mandarinen ist die Bienendeko schwierig! 😉

Viel Spaß beim Backen!

Zutaten für einen Kuchen:

  • 4 Eier
  • 4 EL lauwarmes Wasser
  • 135 g Zucker
  • Prise Salz
  • 100 g Weizenmehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 300 g Magerquark
  • 240 g Frischkäse (bis 1% Fett absolut)
  • 5 EL Zucker
  • 500-700 g Aprikosen
  • 180 ml Rama Cremefine zum Schlagen oder Sahne
  • 3 EL Vanille-Puddingpulver
  • 500 ml kalorienreduzierter Multivitaminsaft

Zutaten für die Deko:

  • Weiße & dunkle Kuvertüre
  • Mandelblätter
  • Zahnstocher o.ä. zum Gestalten der Augen und Linien

Zubereitung des Bienenkuchens:

Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Wasser, Zucker und Salz schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, kurz unterrühren und Eischnee unterheben. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, im vorgeheizten Backofen bei 200°C 10-15 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Magerquark, Frischkäse und 5 EL Zucker verrühren.

Aprikosen abtropfen. 4-6 Aprikosen für die Deko zur Seite legen. Restliche Aprikosen in kleine Würfel schneiden. Würfel unter die Quark-Masse mischen. Cremefine steif schlagen und unterheben. Masse auf dem Boden verteilen.

Puddingpulver mit 50 ml Saft verrühren. Restlichen Saft erhitzen, angerührtes Puddingpulver dazugeben und aufkochen lassen. Unter Rühren etwas abkühlen lassen (es dauert wirklich etwas länger), auf der Creme verteilen und Kuchen ca. 2 Stunden kalt stellen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, könnt Ihr Eure Bienen oder Hummeln gestalten. Ich habe für die Gesichter einen Schokolecks auf Backpapier gebracht und es erst einmal in den Kühlschrank gestellt. Dann lässt sich die Schokolade sehr gut lösen und weiterverarbeiten für die Augen etc. Angeklebt habe ich das Gesicht mit schokolade. Auch die Aprikosen sollten für die Linien schön gekühlt sein, damit die flüssige Kuvertüre schnell fest wird.

print

minzblatt

minzblatt

Hi, ich bin Sarah und liebe das Kochen und Backen! Auf meinem Blog und meiner Facebook-Seite möchte ich meine Leidenschaft mit Euch teilen! :-)

4 thoughts to “Bienenkuchen mit Aprikosen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.